Keine Ablenkungen vor der ersten produktiven Phase

Die meisten Menschen können sich morgens besonders gut konzentrieren und entsprechend produktiv arbeiten. Morgens ist man frisch und ausgeruht. Wenn Dir Produktivität wichtig ist, nutze diesen Umstand aus und verbessere bewusst die Rahmenbedingungen für morgendliches Arbeiten.

Am Morgen Ablenkungen vermeiden

Vielen Menschen hilft es, eine angenehme Morgenroutine zu etablieren, um gut in den Tag zu kommen und bei Arbeitsantritt ungestresst zu sein. Vor allem: Sabotiere Deinen Erfolg nicht selbst durch Ablenkungen. Als Hauptfeind gilt heutzutage das Smartphone, weshalb viele Ratgeber empfehlen, es vor dem Ende der ersten produktiven Phase am Morgen gar nicht zur Hand zu nehmen.

Das Smartphone ist nicht das Problem

Das eigentliche Problem liegt jedoch nicht beim Smartphone oder anderen technischen Geräten mit Ablenkungspotenzial, sondern in erster Linie bei den Inhalten: Es kommt darauf an, was Du in Dein Bewusstsein lässt. Wenn Du noch im Bett liegend Dein Telefon zur Hand nimmst, um Dir zum Wachwerden lustige Tiervideos anzuschauen, wird das einen produktiven Morgen nicht unmöglich machen.

Falls es für Deine Arbeit bzw. in Deinem beruflichen Umfeld nicht unumgänglich ist, Dich vor Arbeitsantritt auf den aktuellen Stand zu bringen, rate ich dazu, auf Nachrichteninhalte aller Art morgens zu verzichten. Schirme Dich soweit es geht von allem Negativen ab, bis Du die erste produktive Phase des Tages hinter Dir hast.

Denk nicht an die Probleme, die es möglicherweise gerade in Deinem Leben gibt, große wie kleine. Das kann schwierig sein, aber mit Disziplin und Übung wirst Du dabei Fortschritte machen. Die erste Arbeitseinheit am Tag besonders produktiv werden zu lassen, motiviert, gibt Kraft und wird Dir deshalb dabei helfen, mit den aktuellen Widrigkeiten Deines Lebens besser klarzukommen.

Soweit es irgendwie möglich und in Deinem Arbeitsbereich sinnvoll ist, verzichte vor Deiner ersten produktiven Phase auf E-Mails, Textnachrichten und andere Arten von Kommunikation. Lass alles weg, was Dich auf Gedanken bringt, die Dich von Deiner Arbeit ablenken.

Während der Zeiten, die Du für fokussiertes Arbeiten einplanst, ist natürlich ebenfalls wichtig, Störungen von außen zu vermeiden. Das gilt für Videochats vom anderen Ende der Welt genauso wie für den Kollegen aus dem Büro nebenan.

Deine Gedanken können die anderen nicht lesen

Tipps wie Benachrichtigungen am Smartphone zu minimieren und Anrufe umzuleiten, sind nicht neu, aber machst Du das? Erstell eine Liste, was Du tun kannst, um in Deinen produktiven Zeiten nicht abgelenkt zu werden. Wenn Störungen von außen nicht die Ausnahme, sondern üblich sind, kann es sehr helfen, klar zu kommunizieren, dass Du zu bestimmten Zeiten konzentriert arbeiten und nicht gestört werden möchtest.

Geh nicht davon aus, dass Deine Mitmenschen von allein wissen könnten, was Du von ihnen erwartest. Dieser Rat gilt nicht nur, wenn Du ungestört produktiv sein möchtest.

Autor

  • Oliver Springer

    Blogger: Hier auf oliverspringer.com geht es um Mindset und Tools für mehr Produktivität. Kaffeeblog: kaffeenavigator.de. YouTuber: Reviews aus meinem Kaffeeblog. Radiomacher: Gemeinsam mit einem Kollegen aus meiner Zeit bei JAM FM habe ich 2018 PELI ONE entwickelt - mit Hip-Hop, Soul und ganz viel R&B. Lofi-Hip-Hop bei METAMA: Produktion von Lofi-Hip-Hop zum Entspannen und konzentrierten Arbeiten inkl. 24/7-Livestream METAMA LOUNGE auf YouTube. K-Pop-Fan. Serien-Fan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Diese DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert den von Dir angegebenen Namen (Du kannst anstelle Deines echten Namens gerne ein Pseudonym verwenden!), die E-Mail-Adresse sowie den Inhalt (Deinen Kommentartext), damit wir den Überblick über auf dieser Website veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.

Unser eigener Lofi Hip Hop

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Instagram

Kennst Du schon ...?