Planung & Zeitmanagement

Ein 8. Wochentag nur für Dich

Die meisten Menschen hätten gerne mehr Zeit. Vor allem mehr Zeit für sich: ihre Träume, Wünsche und dieses gewisse Extra, das sie “mehr erwarten” vom Leben. Ein achter Wochentag wäre die Lösung für so viele Probleme. Oder nicht?

Wie würdest Du einen zusätzlichen Wochentag nutzen?

In einem Sieben-Tage-Rhythmus zu leben hat sich zwar bewährt, aber die Menschheit muss nicht für alle Zeiten dabei bleiben. Theoretisch könnte man zusätzliche Wochentage einführen. Aber ganz bestimmt nicht kurzfristig. Trotzdem lohnt es sich, darüber nachzudenken, was Du mit einem extra Tag jede Woche tun würdest.

Mehr Zeit, um sie zu verschwenden

Einfach mehr von dem, was Du sonst machst? Erholen? Endlich was für Deine Fitness tun? An Deinem Traumprojekt arbeiten? Könntest Du mit diesem achten Wochentag Dein Traumprojekt umsetzen oder hättest Du dann bloß an acht Tagen pro Woche zu viel zu tun, um alles zu schaffen?

Worauf ich hinaus will, ist: Wenn Dir sieben Tage nicht reichen, um das Leben zu leben, das Du Dir wünschst, würdest Du mit einem achten Tag tatsächlich mehr daraus machen? Möglicherweise liegt das Problem nicht in der Anzahl der Wochentage, sondern darin, wie gut bzw. schlecht Du Deine Zeit nutzt.

Einen achten Wochentag wirst Du in absehbarer Zeit nicht spendiert bekommen, aber ein extra Tag nur für Dich, Deine Ziele, Wünsche und Träume liegt nicht außerhalb des Möglichen. Lass Dich dazu auf folgende Überlegung ein: Wenn es unbedingt erforderlich wäre – könntest Du das, was Du bisher in sieben Tagen schaffst, schon in sechs Tagen schaffen? Also ohne, dass auf Du Dich auf Dauer überanstrengst …

So kommst Du zu Deinem Tag nur für Dich

Wenn es Dir möglich erscheint, alles Wesentliche auf innerhalb von sechs Wochentagen zu tun, hast Du Deine Antwort auf die Frage, wie Du einen extra Tag nur für Dich bekommst. Wie schwierig es ist, alle bisherigen Aktivitäten auf sechs Wochentage zu verteilen, hängt von Deinen persönlichen Lebensumständen ab.

Dieselbe Arbeit in weniger Zeit zu erledigen, ist manchmal nicht möglich und nicht immer sinnvoll. Außerdem betrifft die Neueinteilung nicht nur Arbeit bzw. Pflichten aller Art, sondern alles, was Du im Laufe einer Woche machst: von der kleinen Espresso-Pause über gemeinsame Essen mit anderen Menschen bis zu dem Abend in der Woche, der für Dein Hobby reserviert ist.

Ob es Dir im ersten Anlauf gelingt, alles Wichtige innerhalb von sechs Wochentagen unterzubringen, oder nicht: Der Schlüssel zu einer nachhaltigen Neuverteilung Deiner bisherigen Aktivitäten auf sechs Wochentage liegt in einer Neuordnung Deiner Prioritäten. Stell alles auf den Prüfstand! Kannst Du Projekte, Ziele, Hobbys, Wünsche etc. aufgeben?

Um Zeit zu gewinnen, musst Du Ballast abwerfen und manches streichen: Es läuft auf die Frage heraus: Was bist Du bereit zu opfern, um einen extra Tag zu gewinnen, an dem Du Dich ganz Deinen Wünschen, Zielen und Träumen im Leben widmen kannst?

Blogger: Hier auf oliverspringer.com geht es um Mindset und Tools für mehr Produktivität. Kaffeeblog: kaffeenavigator.de. YouTuber: Reviews aus meinem Kaffeeblog. Radiomacher: Gemeinsam mit einem Kollegen aus meiner Zeit bei JAM FM habe ich 2018 PELI ONE entwickelt - mit Hip-Hop, Soul und ganz viel R&B. Lofi-Hip-Hop bei METAMA: Produktion von Lofi-Hip-Hop zum Entspannen und konzentrierten Arbeiten inkl. 24/7-Livestream METAMA LOUNGE auf YouTube. K-Pop-Fan. Serien-Fan.

Hinterlasse einen Kommentar

* Diese DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert den von Dir angegebenen Namen (Du kannst anstelle Deines echten Namens gerne ein Pseudonym verwenden!), die E-Mail-Adresse sowie den Inhalt (Deinen Kommentartext), damit wir den Überblick über auf dieser Website veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.