Bevor Du aufgibst, frag Dich: Habe ich alles probiert?

Durchhaltevermögen ist entscheidend. Ob es um berufliche Ziele, das Erlernen einer Fremdsprache oder beispielsweise ein Hobby geht, bei dem Du einiges zu lernen hast oder für das einiges an Training erforderlich ist: Eine hohe Frustrationstoleranz ist bei allen möglichen Vorhaben ein wesentlicher Erfolgsfaktor.

Aufgeben als Ausweg? Prüfe sorgfältig, ob Du Deine Möglichkeiten ausgeschöpft hast!

Wie Du mit Fehlschlägen, Enttäuschungen und unerfüllten Wünschen umgehst, bestimmt, wie schnell Du aufgibst, wenn es nicht so läuft wie gedacht. In unserer schnelllebigen Gesellschaft ist es leicht, aufzugeben, wenn etwas schwierig ist. Wenn sich der erhoffte Erfolg nicht bald einstellt oder es nicht wenigstens spürbar vorangeht, geben viele Menschen vorschnell auf.

Am Ziel festhalten, solange es sich lohnt

Die Betonung liegt hier auf vorschnell, denn stur an einem Ziel festzuhalten, ohne dass sich abzeichnet, dass sich dieses Ziel innerhalb eines angemessenen Zeitrahmens und mit vertretbarem Aufwand erreichen lässt, führt am Ende ebenfalls zu einem Misserfolg. Es dauert dann nur länger.

Um nicht wertvolle Ressourcen zu verschwenden, an erster Stelle Deine Lebenszeit, sollte das Eingestehen des eigenen Scheiterns immer eine Option bleiben. Die Kunst besteht darin, die richtige Balance zu finden zwischen Durchhalten und Aufgeben. Das ist schwierig, solange Du die Zukunft nicht kennst – und nicht weißt, was Du nicht weißt.

Mein Rat lautet: Akzeptiere nicht nur, dass Du nicht sicher sein kannst, die richtige Entscheidung zu treffen. Sei froh darüber, denn das Leben wäre sonst sehr langweilig.

Deine Chancen, die richtige Entscheidung zu treffen, kannst Du stark verbessern, indem Du über die folgende Frage gründlich nachdenkst und sie ehrlich beantwortest: Habe ich alles probiert?

Denk gründlich darüber nach, ob Du Deine Möglichkeiten tatsächlich ausgeschöpft hast. Hast Du in das Vorhaben, das Du eventuell aufgibst, genug Zeit investiert – und dem Ganzen genug Zeit gegeben, sich zu entwickeln? Warst Du mit dem Herzen dabei oder hast Du das Vorhaben nur halbherzig verfolgt? Falls Du es alleine nicht schaffst, hast Du Dir bereits Hilfe gesucht? Andere Menschen um Unterstützung zu bitten ist kein Schummeln und erst recht kein Zeichen von Schwäche.

Such Dir Unterstützer

Öfter als den meisten bewusst ist, kann es sinnvoll sein, jemanden dafür zu bezahlen. Dank des Internets ist es leicht, für fast jede Aufgabe jemanden zu finden, der sie gegen Bezahlung übernimmt bzw. jemanden zu engagieren, der einem zeigt, wie es geht. Gar nicht so selten lässt sich so mit dem Gegenwert einer warmen Mahlzeit tagelanges eigenes Herumprobieren vermeiden.

Bevor Du aufgibst, was Dir wichtig ist, stell sicher, dass Du Dich gründlich damit befasst hast, welche Möglichkeiten sich Dir aktuell bieten, um Dein Ziel doch noch zu erreichen. Dann kommt es darauf an, ob Du bereit bist, ausreichend Zeit und Energie dafür einzusetzen. Fällt diese Abwägung negativ aus, finde heraus, ob es Zeit für einen Plan B wird.

Autor

  • Blogger: Hier auf oliverspringer.com geht es um Mindset und Tools für mehr Produktivität. Kaffeeblog: kaffeenavigator.de. YouTuber: Reviews aus meinem Kaffeeblog. Radiomacher: Gemeinsam mit einem Kollegen aus meiner Zeit bei JAM FM habe ich 2018 PELI ONE entwickelt - mit Hip-Hop, Soul und ganz viel R&B. Lofi-Hip-Hop bei METAMA: Produktion von Lofi-Hip-Hop zum Entspannen und konzentrierten Arbeiten inkl. 24/7-Livestream METAMA LOUNGE auf YouTube. K-Pop-Fan. Serien-Fan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Diese DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert den von Dir angegebenen Namen (Du kannst anstelle Deines echten Namens gerne ein Pseudonym verwenden!), die E-Mail-Adresse sowie den Inhalt (Deinen Kommentartext), damit wir den Überblick über auf dieser Website veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.

Unser eigener Lofi Hip Hop

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Instagram

Kennst Du schon ...?