Motivation, Gewohnheiten, Disziplin

Tag und Nacht lächeln

Es ist natürlich keine neue Erkenntnis, dass uns Lächeln gut tut. Selbst dann bzw. gerade dann, wenn wir keinen konkreten Anlass für unser Lächeln haben. Der bloße körperliche Vorgang des Lächelns hebt bereits unsere Stimmung. Wir fühlen uns besser, wenn wir lächeln.

Verknüpfe es mit bestimmten Situationen

Okay, Du hast das wirklich schon gewusst, aber was machst Du daraus im täglichen Leben? Setzt Du bewusst ein Lächeln auf, um Dir selbst den Tag zu verschönern, entspannter und motivierter zu sein?

Wenn nicht ist ein Grund dafür sicherlich, dass man ja erstmal daran denken muss. Dafür gibt es einfache Lösungen: zum Beispiel kleine Zettel aufhängen. Zuhause kannst Du das auf jeden Fall tun. Für unterwegs kannst Du beispielsweise eine Notiz in Deinem Portemonnaie anbringen.

Falls Du Dich in Deiner Arbeitsumgebung zurückhalten möchtest, kannst beispielsweise einen dekorativen Smiley-Aufkleber an einer für Dich gut sichtbaren Stelle an Deinem Arbeitsplatz anbringen. Dann müssen Deine Kollegen nichts von Deinem Plan, mehr zu lächeln, mitbekommen – außer natürlich Dein Lächeln selbst!

Du kannst es Dir übrigens angewöhnen, bestimmte Tätigkeiten oder Situationen mit einem Lächeln zu verknüpfen, etwa das Betreten des Gebäudes, in dem Du arbeitest.

Sehr gut geeignet sind außerdem die Zeit direkt nach dem Aufwachen sowie der Moment, in dem Du abends das Licht ausschaltest, um bald einzuschlafen. Jeden Tag mit einem Lächeln zu beginnen und zu beenden – klingt das nicht erstrebenswert?

Blogger: Hier auf oliverspringer.com geht es um Mindset und Tools für mehr Produktivität. Kaffeeblog: kaffeenavigator.de. YouTuber: Reviews aus meinem Kaffeeblog. Radiomacher: Gemeinsam mit einem Kollegen aus meiner Zeit bei JAM FM habe ich 2018 PELI ONE entwickelt - mit Hip-Hop, Soul und ganz viel R&B. Lofi-Hip-Hop bei METAMA: Produktion von Lofi-Hip-Hop zum Entspannen und konzentrierten Arbeiten inkl. 24/7-Livestream METAMA LOUNGE auf YouTube. K-Pop-Fan. Serien-Fan.

Hinterlasse einen Kommentar

* Diese DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert den von Dir angegebenen Namen (Du kannst anstelle Deines echten Namens gerne ein Pseudonym verwenden!), die E-Mail-Adresse sowie den Inhalt (Deinen Kommentartext), damit wir den Überblick über auf dieser Website veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.